Digital-Imaging - NEWS  
Donnerstag 14.03.2019 15:40:00

DecaBDE-Skandal: Marktaufsicht wird aktiv

Jetzt ist beim DecaBDE-Skandal die Marktaufsicht am Zug, endlich Sanktionen zu verhängen. In NRW wurden bereits erste Maßnahmen ergriffen. (© Pixelio-Gerd-Altmann)
Der Skandal um DecaBDE-belastete Tonerkartuschen aus China hält die Branche weiter in Atem. Wir haben in den letzten Wochen die toxikologische Seite des Ganzen im Detail unter die Lupe genommen und sowohl Beruhigendes als auch Beunruhigendes zu Tage gefördert...
Zudem gab es im Rahmen der Paperworld Gespräche mit den Verantwortlichen vom Umweltbundesamt (UBA). Jetzt ist die Marktaufsicht in den Bundesländern am Zug, endlich Sanktionen gegen die Inverkehrbringer der verbotenen Kartuschen zu verhängen. In NRW wurden bereits erste Maßnahmen ergriffen.
Last but not least hat Druckerprimus HP dem Thema zuletzt sehr hohe Priorität eingeräumt: Gemeinsam mit DI – Digital Imaging wird HP am 2. April ein Webinar veranstalten, im dem Partner und Kunden über die Gefahren, die von chinesischen Toner-Imitaten ausgehen, informiert werden. In unserem großen Exklusivbericht ordnen wir das Vorgehen der Marktaufsicht ebenso ein wie die toxikologische Gefahr, die von DecaBDE-belasteten Kartuschen für die Anwender ausgeht.
Drucken