Digital-Imaging - NEWS  
Dienstag 02.10.2018 17:00:00

Verbotene toxische Flammschutzmittel in Newbuilt-Kartuschen


Die Missachtung europäischer Gesetze durch asiatische Unternehmen ist ein absolutes ‚No Go‘: Hier müssen die Behörden konsequenter reagieren. (© Fotolia/Colibri)
Ein Artikel in der eben erschienenen Ausgabe DI – Digital Imaging 5/2018 sorgt gerade für heftige Diskussionen: Dabei geht es um zwei NBC-Kartuschen von Static Control, die hohe Konzentrationen des verbotenen toxischen Flammschutzmittels Decabromdiphenylether (DecaBDE) enthalten. Dieses ist in Elektrogeräten seit 2008 EU-weit verboten und steht auf der Liste der ‚besonders besorgniserregenden Stoffe‘. Sowohl die ETIRA (europäischer Remanufacturer-Verband) als auch der deutsche DKWU-Verband haben bereits auf den Artikel reagiert und Druck auf die zuständigen EU-Behörden gemacht. Auch die Staatsanwaltschaft dürfte sich für das Thema interessieren. Entscheidend ist jetzt die Frage, ob DecaBDE auf breiter Basis in Newbuilts aus Fernost eingesetzt wird – entsprechende Tests laufen gerade.

Das brisante Thema wurde mittlerweile in den wichtigsten Branchen-Newstickern weltweit aufgegriffen und diskutiert – vom Recycler über Actionable Intelligence bis hin zu tonernews.com. Wir haben alle Infos dazu in einem großen Online-Aufmacherthema für Sie zusammengefasst. Dort finden Sie auch einen Kommentar sowie die Links zu den Berichten der anderen Branchenportale.
Drucken
Banner_Good_Vibes_Kodak_Alaris
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren