Digital-Imaging - NEWS  
Montag 12.03.2018 09:35:00

Caroline Stäger-Oettli gewinnt Live Portrait Contest des bpp, Karin Haselsteiner wird Photographer of the Year 2018, Sonja Hübner gewinnt i. d. Kategorie Newcomer

Am Samstag fand in Köln vor weit über 100 bpp-Mitgliedern der Live Portrait Contest 2018 des bpp statt. Nach den einleitenden Worten (im Bild) ging es dann richtig zur Sache.
Caroline Stäger-Oettli, Inhaberin des Foto-Studios www.ausdrucksfotografie.ch aus Chur in der Schweiz hat den Live-Portrait-Contest 2018 des Bund professioneller Portraitfotografen (bpp) für sich entschieden. Der Wettbewerb unter den Profi-Fotografen, wurde am Samstag in Köln ausgetragen. Assistent beim Shooting war ihr Vater.

Der bpp konnte als Model für den Contest den talentierten Schauspieler Thomas Maximilian Held gewinnen, der wirklich überzeugend die emotional sehr unterschiedlichen Rollen und Posen darstellte, welche die fünf Fotografen und Fotografinnen sich für ihn ausgedacht hatten.


Aufgabe des Contests - dieses Mal zum Thema "Schauspielkunst am Theater" - war es, innerhalb von nur (!) 55 Minuten eine fertige Sed-Card zu liefern, bestehend aus:
- Shooting von 5 Fotos (mind. 3 verschiedene Charaktere, 1 Ganzkörperaufnahme)
- Bildbearbeitung
- Einer tollen Sed-Card (die 70 % zum Endergebnis zählte)
sowie - ebenfalls sehr wichtig:
- Ein professionelles Agieren beim Shooting (das 30% zum Endergebnis zählte).

Nicht nur Caroline Stäger-Oettli verlangte Thomas Held einiges ab (Held: "Ihr macht mich hier zum Affen") – ob Trauer, Wut oder Theatralik: Die Schweizerin schaffte es, die Emotionen nicht nur aus ihrem Model herauszulocken, sondern auch in überzeugender Weise festzuhalten.

Auch die anderen Fotografen, die angetreten waren, genauer
Marjolin Lamme www.marjolijnlamme.nl
Fiona Bischof www.lightplay.ch
Ingo Rack www.rack-fotografie.de
Caleb Ridgeway www.dasfotostudio-oberursel.de
gingen ebenfalls gut vorbereitet an den Job heran und hielten auch fast alle (trotz Stress und Technik) permanent den aufmerksamen Kontakt zu ihrem Model.

Durch sein charmantes und professionelles Auftreten erleichterte Thomas Held dabei den Contest-Teilnehmern nicht nur die Arbeit, sondern sorgte auch immer wieder für spontanten Applaus und Jubel im Publikum.

Alle LPC-Teilnehmer haben es geschafft (wenn auch z. T. nur sehr knapp), innerhalb der letztlich doch sehr kurzen vorgegebenen Zeit unter Druck und vor über 100 Zuschauern ein professionelles Ergebnis zu liefern - Respekt.

Übrigens: Preis für die Mühen war - neben dem LPC-Award selbst - eine von Nikon gestiftete D850.

++++++ bpp Photographer of the Year 2018 +++++

Bei den für den bpp contest eingereichten Fotos in den Kategorien Wedding, Portrait und Creative People gewann in Summe Karin Haselsteiner https://www.foto-haselsteiner.de aus Tittling. Sie ist damit bpp Photographer of the Year 2018.

In der Kategorie Newcomer gewann Sonja Hübner, die im Studio von Karin Heidmeier tätig ist www.karinheidmeier.de/team/


(
Alfred Max )
Drucken
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren