Digital-Imaging - NEWS  
Dienstag 06.02.2018 17:04:59

Saturn stellt neuen Flagship-Store in Köln vor

In Köln wurde 1961 der erste Markt des Technik-Händlers Saturn eröffnet, der den Grundstein das Handelsunternehmen für Konsumelektronik mit heute 158 Märkten in ganz Deutschland legte. Jetzt stellt den Flaghip-Store Köln vor, der in der Hohe Straße 46-50 mit dann 6.500 qm Verkaufsfläche entsteht. Darin soll sich alles um "das neue Markenversprechen von Saturn, das Erleben von Technik" drehen. Die Bauarbeiten sind in vollem Gange, die Eröffnung ist für den 3. Mai 2018 geplant.

Auf der Kölner Hohe Straße befindet sich im Obergeschoss des dort ansässigen Kaufhofs seit 1995 ein großer Saturn-Markt. Als im vergangenen Jahr das benachbarte ehemalige Textilkaufhaus Jacobi frei wurde, ergab sich für Saturn die Chance, in ein eigenes Gebäude in exponierter Lage umzuziehen. „Der Name Saturn ist eng mit der Stadt Köln verbunden. Daher haben wir uns entschlossen, hier unseren neuen Flagship-Store zu eröffnen, der das Technikerlebnis, für das Saturn steht, in seiner ganzen Bandbreite darstellen wird“, erklärt Guido Jungwirth, COO von MediaMarktSaturn Deutschland.
Hohe Investition in den Standort

Saturn hat für die Immobilie auf der Hohe Straße einen langfristigen Mietvertrag abgeschlossen. Schon seit Monaten wird das vorhandene Gebäude für den Komplettumbau vorbereitet. Die Maßnahmen reichen von der Entkernung bis zur Umgestaltung der Fassade. „Aufgrund der hervorragenden Innenstadtlage ist der neue Standort für uns eine wichtige Investition. Wir nehmen uns daher Zeit für eine gründliche Sanierung und Modernisierung. Außerdem setzen wir beim Ladendesign neueste Trends um“, so Guido Jungwirth. Insgesamt investiert Saturn eine Summe im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich in den neuen Flagship-Store.

Der Ort des künftigen Saturn-Domizils ist mittlerweile eine Großbaustelle. Nach Abschluss der Renovierung soll die Immobilie in neuem Glanz erstrahlen, hierzu wird sie mit einer umgestalteten Fassade, einem neu gestalteten Haupteingang, 20 großen Schaufenstern und zwei Panoramaglasaufzügen für jeden schon von weitem erkennbar deutlich aufgewertet. Und auch innen bleibt nichts mehr, wie es war: Zunächst wurde das Bauwerk vollständig entrümpelt, wobei rund 500 Container Material zur Entsorgung anfielen. Im Innenbereich umfasst die Sanierung die Wände, Decken, Bodenbeläge, Türen, Treppen, Rolltreppen und Lastaufzüge sowie die Beleuchtung und Elektrik. Dabei werden unter anderem 22 Tonnen Stahl und mehrere hunderttausend Schrauben verbaut, 80 Kilometer Elektrokabel und 3.500 Meter Leitungen für die Sprinkleranlage verlegt, 50 Brandschutztüren eingebaut, 1.300 LED-Lichtbänder, 350 LED-Strahler sowie 5.000 Schalter und Steckdosen installiert. „Die Architektur und das Ladendesign werden den Innovationsgeist widerspiegeln, der für Saturn charakteristisch ist“, erklärt Rüdiger Plep, Regionalmanager bei Saturn. Bisher sei alles nach Plan verlaufen und so ist er zuversichtlich, dass der Eröffnungstermin Anfang Mai eingehalten werden kann.

Räumlich wird der neue Saturn-Markt deutlich erweitert. Statt der 4.100 Quadratmeter im derzeitigen Markt stehen künftig rund 6.500 Quadratmeter Verkaufsfläche zur Verfügung. Mit Lager und Verwaltung umfasst der Flagship-Store eine Fläche von 10.000 Quadratmetern, die sich über fünf Verkaufsetagen sowie eine Etage für die Verwaltung erstreckt.
Über die klassischen Sortimentsbereiche hinaus wird es zahlreiche Innovationen geben: Dazu gehört unter anderem eine 1.000 Quadratmeter große Entertainmentfläche im Untergeschoss mit verschiedenen Themenwelten, darunter eine Jazz- und Klassiklounge, ein Bereich „Kölsche Lieder“ für die Fans heimatlicher Klänge und eine riesige Vinyl-Präsentation.

Hologramme zur Orientierung und Raum für Produktschulungen

Typisch für den Flagship-Store wird die Inszenierung von Markenwelten sein. Dazu gehört z. B. eine Samsung Galaxy World inklusive einer eindrucksvollen Virtual-Reality-Demonstration. Wie innovative Produkte außergewöhnlich präsentiert werden können, wird eine praktische Demonstration von geräuschreduzierenden Kopfhörern zeigen, für die extra ein Teil einer Original-Flugzeugkabine aufgebaut wird. Außerdem gibt es ein großes 3D-Fotostudio, in dem sich die Kunden fotografieren lassen und lebensechte Figuren in Miniaturausgabe von sich bestellen können.

Die Haushaltsgeräteetage im ersten Obergeschoss ist komplett den Themen Wellness und Körperpflege sowie gesunde Ernährung, Genuss und Geschmack gewidmet und mit einer Showküche für Livecooking-Events und zahlreichen Produktpräsentationen rund ums Kochen ausgestattet. Im dritten Obergeschoss wird sich die Gamingabteilung befinden.

Eine "herausragende" Bedeutung soll dem Thema Kundenservice mit zahlreichen entsprechenden Angeboten zukommen. Dazu zählen neue Express-Lieferangebote, der Zuhause-Service der Deutschen Technikberatung, die Smartphone-Sofortreparatur innerhalb von 60 Minuten, eine 25 Meter lange Servicetheke mit einem Abholschalter für Online-Bestellungen direkt am Eingang sowie eine Extrafläche für Technikkurse und Produktschulungen im dritten Obergeschoss.

Für eine schnelle Kundenorientierung auf der großen Fläche des Flagship-Stores sorgen erstmals in einem Saturn-Markt Hologramme, die die einzelnen Abteilungen vorstellen.
Drucken
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren