Digital-Imaging - NEWS  
Dienstag 06.02.2018

Canon verkauft weniger Kameras mit mehr Gewinn, MFP- und Laserdrucker-Absatz wächst

Der Absatz von Canon-Kameras ging 2017 bei den Kameras mit Wechsel-Objektiv leicht zurück: 5,51 Mio. Stück wurden 2017 verkauft - 3 % weniger als 2016. Bei den übrigen Digitalkameras blieb der Absatz unverändert (bei 4,4 Mio. Stück). Der Forecast für 2018 weist einen Rückgang um 16 % bei den Digitalkameras auf 3,40 Mio. Stück und eine Stabilisierung bei den Kameras mit Wechselobjektiv aus. Dennoch konnte Canon bei den Kameras nicht nur nach Wert, sondern auch nach Gewinn zulegen. Dieser lag 2017 um 21 % über dem von 2016, bei 176 Bio. Yen. Für 2018 erwartet Canon ein weiteres Wachstum; insbesondere die spiegellosen Kameras, bei denen das zweistellige Wachstum fortgesetzt werden soll, sollen dazu beitragen.

Bei den Multifunktionsgeräten stieg der Absatz (nach Wert) um 2,6 % im Vergleich zum Vorjahr auf 694 Mrd. Yen – was insbesondere der positiven Entwicklung bei den Farb-MFD geschuldet ist + 10 % (SW-MFD nahmen 5 % ab). Der Absatz (Wert) bei Laserdruckern stieg um 5,8 % auf 707 Mrd. Yen.
Der Gewinn stieg in diesem Segment um 6,6 % auf 181 Mrd. Yen
Drucken
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren