Digital-Imaging - NEWS  
Donnerstag 01.02.2018 11:45:08

Cipa-Zahlen zur Kamera-Produktion 2017 veröffentlicht

Stückzahl ausgelieferter Kameras im Jahresverlauf.
2017 ist orange,
2016 ist schwarz,
2015 ist violett (Quelle: CIPA)
Die CIPA hat die Zahlen für die Kamera-Shipments 2017 veröffentlicht. Demnach wurden in dieser Zeit 24.978.486 Kameras im Wert von 792.817.491.000 Yen (ca. 5,83 Mrd. Euro) ausgeliefert. Die Produktion selbst lag mit 25.088.712 noch etwas über dieser Zahl. Das ist bei den ausgelieferten Kameras ein Plus von 3 % nach Stück und 11 % nach Wert im Vergleich zu 2016.




Fotos

CIPA total shipments 2017, Stück (Quelle Cipa, eigene Darstellung)

Dabei liegen nach ausgelieferten Stückzahlen betrachtet, die Kameras mit fest eingebautem Objektiv (Kompakte/Bridge etc.) immer noch vorn (53 %), gefolgt von den DSLR (31 %) und spiegellosen Systemkameras (16 %). Betrachtet man allein die Kameras mit Objektiv-Wechselmöglichkeit (Changeable Lens) liegt das Verhältnis bei 65 zu 35 (DSLR/non reflex) nach Stück.




Fotos

CIPA Total Shipments 2017, Wert (Quelle CIPA/eigene Darstellung)

Nach Wert betrachtet liegen die DSLR nach mit 45 % klar vor den CSC (28 %) und den Kameras mit fest eingebautem Objektiv (27 %).
Betrachtet man allein die Kameras mit Objektiv-Wechselmöglichkeit (Changeable Lens) nach Wert liegt das Verhältnis bei 62 zu 38 (DSLR/non reflex). ( Alfred Max )






Fotos

Stückzahl ausgelieferter Kameras mit Bajonett (Quelle: CIPA)
Fotos

Stückzahl ausgelieferter Kameras mit eingebautem Objektiv im Jahresverlauf (Quelle CIPA)

Drucken
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren