Digital-Imaging - NEWS  
Donnerstag 05.10.2017 11:23:00

GPI will Katun übernehmen

Die weltweite Hardcopy-Branche wird immer stärker von Asiaten dominiert: Jetzt haben sich GPI und Katun auf eine Übernahme geeinigt. (© Fotolia/alphaspirit)
Die asiatische Einkaufs-Tour quer durch Europa und Nordamerika geht weiter: Jetzt wurde bekannt, dass der taiwanesische Hardcopy-Hersteller General Plastic Industrial Co. Ltd. (GPI) Katun übernehmen will. Das US-Unternehmen zählt bekanntlich zu den weltweit führenden Anbietern von alternativen Tonerkartuschen für Kopierer und Laserdrucker. Zudem bietet Katun seinen Kunden auch Flottenmanagement- und MPS-Lösungen. GPI und Katun haben eine Vereinbarung geschlossen, dass die Taiwanesen das US-Unternehmen von Monomoy Capital Partners übernehmen werden. Die Akquisition steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die GPI-Anteilseigner sowie der taiwanesischen Regierung.

Der bisherige Katun-CEO, Robert Moore, soll seine Funktion nach Abschluss der Übernahme ebenso behalten wie das übrige Katun-Management. Katun beschäftigt 350 Mitarbeiter und betreibt zehn Distributionszentren sowie 20 Vertriebsbüros weltweit.

Kontakt:
 
Katun Germany GmbH
Forumstr. 24 /III
41468 Neuss

Telefon: 02131 34 460
Fax: 02131 3446 460
E-Mail: bestellung@germany.katun.com
Internet: www.katun.com

Drucken