Remanexpo 2019 @Paperworld Feste Größe im Jahreskalender,  
Remanexpo zieht in Halle 5.1 um

Feste Größe im Jahreskalender

Die Ausstellerzahlen im Paperworld-Teilbereich Remanexpo sind seit Jahren stabil, und die Plattform hat sich in der Hardcopy-Branche längst als feste Größe im Jahreskalender etabliert. Diesmal kann man sich bei der Messe Frankfurt über einen prominenten Rückkehrer freuen: KMP wird nach mehrjähriger Abstinenz wieder aufs Frankfurter Parkett zurückkehren. In früheren Jahren war der KMP-Messestand stets eine zentrale Anlaufstelle für den Fachhandel gewesen.

Michael Reichhold: „Der Umzug des Produktbereichs Remanexpo bietet zugleich eine Chance, dass neue Bewegung in eingefahrene Abläufe kommt.“ (© Messe Frankfurt)
Bekanntlich zieht der Produktbereich Remanexpo zur Paperworld 2019 von der Halle 6.0 in die Halle 5.1 um. Grund dafür ist die Kernsanierung der Halle 6. Für Michael Reichhold, Leiter Paperworld bei der Messe Frankfurt GmbH, bietet die neue Heimat der Reman-Branche deutliche Vorteile: „Die Halle 5.1 ist direkt an die Via Mobile angebunden, hat eine gute Atmosphäre und ist mit zwei Eingängen ausgestattet. Dementsprechend war die Resonanz der Aussteller überwiegend positiv.“ Natürlich ist ihm bewusst, dass ein Umzug immer mit einem gewissen Mehraufwand verbunden ist. „Aber hierin liegt zugleich eine Chance, dass neue Bewegung in eingefahrene Abläufe kommt.“

Freuen kann sich die Messe Frankfurt diesmal über einen prominenten Rückkehrer: KMP, der führende Markenanbieter im deutschen Hardcopy-Markt, wird nach mehrjähriger Abstinenz im Januar 2019 wieder mit von der Partie sein. Die Bayern werden mit einem mittelgroßen Stand im Zentrum der Halle 5.1 vertreten sein, was die Remanexpo mit Sicherheit nochmal aufwertet.

Dazu sagte Jan-Michael Sieg, CEO der KMP AG: „Eine erneute Messeteilnahme stand für uns immer wieder auf dem Prüfstand. Der Umzug des Remanexpo-Bereichs in die Halle 5.1 war mit ein Grund, uns für die Paperworld 2019 zu entscheiden. Dort wollen wir uns dem Fachhandel wieder als europäische Alternative zu den Originalherstellern präsentieren, mit Inkjet- und Tonerkartuschen made in Europe. Natürlich hoffen wir auf eine starke Präsenz des Fachhandels und viele gute Gespräche – mit bestehenden Geschäftspartnern genauso wie mit Neukunden.“

Alle Segmente vertreten

Unterm Strich können die Verantwortlichen der Messe Frankfurt mit dem Anmeldestand im Paperworld-Teilbereich Remanexpo zufrieden sein. Von den europäischen und nordamerikanischen Fertigkartuschen-Herstellern haben neben KMP auch WTA, Armor, Pedro Schöller, Clover, Katun, 3T Supplies und I.R. Italiana Riprografia bereits fest ihre Stände gebucht. Von Seiten der Distribution werden Team Hell & Schulte (THS), Item International, Axro, Imcopex sowie Winterholt & Hering wieder präsent sein.

Auf Seiten der asiatischen Anbieter haben Apex/Ninestar, GPI (General Plastic Industrial) und Speed Infotech – der neue Kooperationspartner von Armor – ihr Kommen bereits fest zugesagt. Last but not least werden von den Imaging-Komponenten-Anbietern unter anderem Integral und Static Control (Teil der Ninestar-Gruppe) wieder in Frankfurt Flagge zeigen. ho

Der Office-Bereich ist 2019 in den Hallen 3.0, 4.0 und 5.1 zu finden: In der Halle 3.0 ist erneut der Produktbereich Bürobedarf angesiedelt, zudem dreht sich beim Rahmenprogramm wieder alles um das ‚Büro der Zukunft‘.

Klare Fokussierung

Die internationale Fachmesse für Papier, Bürobedarf und Schreibwaren schärft 2019 ihren Fokus auf „The visionary office“ und „The stationery trends“. Vier Monate vor Beginn der Paperworld haben sich bereits mehr als 1.600 Aussteller angemeldet. Auf sieben Hallenebenen zeigen vom 26. bis 29. Januar 2019 weltweit führende Hersteller und innovative Start-ups, was die Zukunft für das moderne Büro und den privaten Papier- und Schreibwarenbedarf bereithält.

Drucken
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren