Digital-Imaging - Markt Deutscher Fotobuchpreis 2016 verliehen,   Tonerkartuschen, Klage, KMP, WTA

Anzeige

Deutscher Fotobuchpreis 2016 verliehen

Am vergangenen Freitag wurden in Stuttgart bei einer Preisverleihung im Rahmen der Buchwochen die „Sieger Deutscher Fotobuchpreis 2016“ ausgezeichnet.Die Fachjury vergab den Preis in den Wertungen „Siegertitel – Gold“ und „Siegertitel – Silber“ an 22 Bücher.

Die Sieger-Titel des Deutschen Fotobuchpreises 2016 stehen fest. Ihre Bücher wurden am 13. November in Stuttgart prämiert.
Alle prämierten sowie auch die nominierten Titel bilden zusammen die Wanderausstellung „Deutscher Fotobuchpreis 2016“, die noch am selben Abend eröffnet wurde und in den kommenden drei Wochen auf den Stuttgarter Buchwochen (12.11. bis 6.12.) zu sehen ist. Verliehen wird der undotierte „Deutsche Fotobuchpreis“ vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Baden-Württemberg.
Wirklich beeindruckend: The Erasure Trilogy“ Fotografie: Fazal Sheikh (Steidl-Verlag)
Die Austellung mit den Siegertiteln und Nominierten geht im Anschluss an die Buchwochen auf Torunee



Siegertitel Gold 2016 sind:
  • „Find a Fallen Star“ Fotografie: Regine Petersen (Kehrer Verlag),
  • „Umbra“ Fotografie: Viviane Sassen (Prestel Verlag)
  • „The Erasure Trilogy“ Fotografie: Fazal Sheikh (Steidl-Verlag)
  • Zartrosa und Lichtblau - Japanische Fotografie der Meiji-Zeit (1868–1912) (Kerber Verlag)


Siegertitel Silber 2016 sind:
  • „Land ohne Mitte“ Fotografie: Anne Morgenstern (Fountain Books Berlin)
  • „Reenactment MfS“ Fotografie: Arwed Messmer (Hatje Cantz)
  • „Fading“ Fotografie: Elis Hoffman (Kehrer Verlag)
  • „Inshallah“ Fotografie: Dima Gavrysh (Kehrer Verlag)
  • „Block“ Fotografie: Aapo Huhta (Kehrer Verlag)
  • „Deleted Scene“ Fotografie: Yury Toroptsov (Kehrer Verlag)
  • „Leviathan“ Fotografie: Morgan Ashcom (Peperoni Books)
  • „Krieg ohne Krieg“ Fotografien aus der ehemaligen Sowjetunion Fotografie: Meinrad Schade (Scheidegger & Spiess AG)
  • „New Trees“ Fotografie: Robert Voit (Steidl-Verlag)
  • „Roma Rotunda“ Fotografie: Jakob Straub (Hatje Cantz)
  • „Burma/Myanmar - Im Fluss der Langsamkeit“ Fotografie: Yussof Knauss (Knauss Verlag)
  • „Schottland“ Fotografie: Dmitrij Leltschuk, Sirio Magnabosco (Mare Verlag)
  • „Berührende Schönheit“ Fotografie: Jean-Marie Ghislain, No Headache (Elisabeth Sandmann Verlag)
  • „Retrospective 1975 – 2015“ Fotografie: Josef Hoflehner (te Neues)
  • „Begegnungen auf Feuerland, Selk´nam, Yámana, Kawesquar“ Fotografien von Martin Gusinde 1918-1924 Fotografie: Martin Gusinde (Hatje Cantz)
  • „The German Work“ Fotografie: E. O. Hoppé (Steidl-Verlag)
  • „Die Essenz der Fotografie – Sehen lernen und bewusster gestalten“ Fotografie: Bruce Barnbaum (dpunkt.verlag GmbH)
  • „Ein Handbuch der analogen Kreativtechniken“ Fotografie: Marco Antonini, Sergio Minniti, Francisco Gómez u. a. (Prestel Verlag)

Darüber hinaus wählte sie noch weitere 192 Titel unter den Einsendungen aus, die das Prädikat „Nominiert 2016“ erhalten.

Drucken
MARKT